Ich wohne ab sofort in Bethlehem – wie ich dem Datensammeln von Facebook begegne. #noisydata

Ich war ja immer sehr progressiv mit online, social media, usw.

Wir sind meiner Meinung nach jedoch bei einem Punkt angelangt, wo es gefährlich werden kann mit dem ganzen Daten sammeln, insb. von den Monopolisten Google und Facebook.

Das Problem ist fundamental. Auch wenn ich meine Daten und Account lösche, die Daten sind in den heutigen Bigdata Cloud Infrastrukturen niemals gelöscht.

Ich habe mich daher für den Weg von Noisy Data entschieden. Wenn einem Profil zu viele unstimmige Daten zugrunde liegen, funktionieren die Algorithmen nicht mehr.

Ich wohne daher ab sofort in Bethlehem, bin Koch, Driver und Engineer, habe Geburtstsdatum 1.1.1908 und bin eine Frau.

Zudem und ganz wichtig – die Telefonnummer aus dem Facebook Profil zu löschen da das die Brücke zu WhatsApp ist.

Meine realen Freude wissen wo ich wohne, was ich arbeite und wie ich zu erreichen bin und werden mir nicht am 1 Januar zum Geburtstag gratulieren.

Das ist mein Weg, denn Facebook und co möchte ich weiter nützen.

One response to “Ich wohne ab sofort in Bethlehem – wie ich dem Datensammeln von Facebook begegne. #noisydata

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s